Ausbau des Breitbandnetzes im Rhein-Neckar-Kreis

Der Ausbau des Breitbandnetzes im Rhein-Neckar-Kreis wird derzeit durch den Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar (Fibernet.rn) betrieben,

dem auch die Stadt Weinheim als eine von 54 Kommunen angehört - da private Telekommunikationsunternehmen den Glasfaserausbau insbesondere im ländlichen Raum aus wirtschaftlichen Gründen nicht realisieren.

Der aktuelle Zeitplan des Zweckverbands sieht eine Aktivierung der geplanten Breitbandversorgung von Oberflockenbach Anfang des kommenden Jahres (2020) vor. Die Hauptleitung, die sogenannte Backboneleitung wird von Rippenweier kommend über die Großsachsener Straße, die Steinklingener Straße, die Alte Straße, In der Dell, Alte Straße, die Oberflockenbacher Straße und den Bärsbacher Weg Richtung Heiligkreuzsteinach verlaufen. Alle Haushalte von Oberflockenbach sollen über die Fiber To The Curb-Technik angebunden werden, das bedeutet, dass die bestehenden Verteiler der Telekom mittels aktiver Technik an des Glasfasernetz angebunden werden, für die letzten Meter bis in die Gebäude hinein wird die bestehende Kupferleitung verwendet.

Einige Anlieger, die sich direkt an der Backbonetrasse befinden, werden voraussichtlich die Möglichkeit haben, sich bei Interesse (auf eigene Kosten) einen Glasfaseranschluss bis in das Gebäude legen zu lassen (Fiber To The Building/Home), was noch höhere Datenübertragungsraten insbesondere beim Upload zulässt. Die jeweiligen Anlieger sollen vorab direkt angeschrieben werden.

Zur Information aller Bürgerinnen und Bürger ist Ende des Jahres eine Öffentlichkeitsveranstaltung vorgesehen, im Rahmen derer der Zweckverband und die Anbieter (voraussichtlich NetComBW und Overturn) über Ihre Angebote Informieren werden.