Neuprogrammierung von EGroupware abgeschlossen

Version 16.1 komplettiert die bereits mit der bisherigen Version begonnene Neuprogrammierung der Oberfläche. Eine Fülle neuer Funktionen hat vor allem das Ziel, die Zusammenarbeit im Team ortsunabhängig zu optimieren. Das Release ist ab 01. Juli 2016 verfügbar.

Mainz, 30.06.2016 - Das Open-Source-Projekt EGroupware hat seine Anwendung vollständig neu programmiert, um zeitgemäßen Anforderungen an die Nutzung von Groupware zu entsprechen. Javascript wird es künftig erleichtern, die Browser-orientierte EGroupware um zusätzliche Module und Gestaltungselemente zu erweitern oder an unternehmensspezifische Anforderungen anzupassen. Wesentliche Funktionen der Kernmodule sind jetzt vereinheitlicht, um die Verwendung der Applikationen zu vereinfachen.

„Es ist uns nicht nur wichtig, dass die Anwender selbst entscheiden können, wie und wo sie zusammenarbeiten“, erklärt Andre Keller, Vorstand der Stylite AG, die das Open-Source-Projekt EGroupware trägt. „Vielmehr möchten wir, dass die Anwender die Kontrolle über ihre Daten behalten.“ Das ermöglicht EGroupware auch weiterhin mit der neuen Mobilversion. Diese konzentriert die Benutzeroberfläche der Desktop-Erscheinung auf das Wesentliche und ermöglicht die Bedienung mit Gesten, wie sie Anwender von Smartphones und Tablets gewohnt sind.

Auf den kleineren Bildschirmen von Mobilgeräten erscheint EGroupware nicht mehr wie früher als eine Verkleinerung der Desktop-Oberfläche. Vielmehr gibt es eine reduzierte Darstellung, die allerdings jederzeit alle Einträge anzeigen kann. Farben führen zu den verschiedenen Anwendungen. Eine App-Übersicht erleichtert den Wechsel zwischen den Anwendungen. Sie werden mit den bei Smartphones und Tablets üblichen Gesten oder über Buttons bearbeitet. Dabei synchronisiert das so genannte Mobil-Template im Hintergrund nicht jeweils die einzelnen Anwendungen, sondern alle Zugriffe erfolgen in Echtzeit.

Als letztes der Kernmodule wurde der Kalender von EGroupware komplett neu entwickelt, um seine Nutzung übersichtlicher und einfacher zu machen. Ein Klick in der Toolbar wechselt zwischen Tages-, Wochen- und Monatsansicht. Weniger häufig benötigte Ansichten können Anwender aus der Toolbar herausziehen und ablegen. Den Kategorien der Einträge können Teams unterschiedliche Farben zuordnen, was die Terminkoordination übersichtlicher macht. Wenn sich durch organisatorische Neuerungen Zuständigkeiten verändern, lassen sich die Termine per Drag-and-Drop zwischen verschiedenen Kalendern verschieben.

Über alle Anwendungen hinweg ist die EGroupware-Benutzeroberfläche auch in der Desktop-Version einheitlicher und wirkt leichter, weil sie übersichtlicher ist. Das seitlich angeordnete Menü lässt sich ausschalten, so dass auch auf kleineren Bildschirmen mehr Platz für die Einträge sichtbar bleibt. EGroupware bleibt beim Wechsel zwischen den verschiedenen Apps bei der von den Benutzern zuletzt präferierten Darstellung mit oder ohne Seitenmenü. Außerdem sind in allen Anwendungen Funktions-Elemente einheitlich angeordnet.

EGroupware hat eine Reihe von Neuerungen erfahren, die vor allem für Poweruser und Administratoren interessant sind. Zum Beispiel verwendet EGroupware jetzt Z-Push 2.3 zur Implementierung des ActiveSync-Protokolls und erlaubt damit auch die native Synchronisation mit Outlook. In diesem Rahmen arbeitet das EGroupware-Team im Zarafa-Projekt Z-Push mit. Eine PGP-Verschlüsselung ist ab sofort in Verbindung mit dem Third-Party-Modul „Mailvelope“ für die Desktop-Versionen von Chrome und Firefox möglich. EGroupware ist ab Version 16.1 außerdem vollständig kompatibel zu PHP 7.

„Mit der Version 16.1 hat das Open-Source-Projekt EGroupware einen Meilenstein erreicht“, erklärt Ralf Becker, Initiator und Koordinator des Open-Source-Projekts. „Funktional und auch hinsichtlich der technischen Grundlagen bietet EGroupware exzellente Voraussetzungen zur Integration in bestehende Umgebung und für künftige Erweiterungen. Die Usability ist auf Desktops, Tablets und Smartphones gleichermaßen vorbildlich.“

Das EGroupware-Projekt hat mit der neuen Version Wünsche und Anregungen der Anwender frühzeitig in seine Entwicklungsarbeit aufgenommen. Eine Gruppe von unabhängigen Testanwendern aus verschiedenen Firmen und Branchen berät die Entwickler. Dies hat sich bei der Version 16.1 als erfolgreiches Modell erwiesen, das auch in Zukunft fortgeführt wird.

„EGroupware ist ein Musterbeispiel für die Vorteile von Open Source“, kommentiert Andre Keller, Vorstand der Stylite AG. „Den Anwendern garantiert offener Code die Verfügbarkeit moderner Funktionalitäten, hohe Sicherheit und die Freiheit, Applikationen für eigene Anforderungen anzupassen oder hinzuzufügen. Bei EGroupware können Anwender mitreden und mitbestimmen.“

Über EGroupware:

EGroupware ist eine Open-Source-Software für die Zusammenarbeit von Teams. Sie verzahnt eine Vielzahl von Modulen, darunter E-Mail, Kalender, Adress-, Aufgaben- und Projektmanagement sowie eine zentrale Datenverwaltung, CRM, Online-Fileserver, Ticket-System und Smartphone-Synchronisation. Weil sich die Struktur von Organisationen über Beziehungen und Berechtigungen der Benutzer abbilden lassen, vereinfacht EGroupware Geschäftsprozesse. Die Lösung läuft unabhängig von Betriebssystemen auf jedem Desktop-Browser und in einer grafisch reduzierten, aber mit allen Funktionen ausgestatteten Version auch auf Smartphones und Tablets.

Über Stylite:

Die Stylite AG entwickelt Software für die Unternehmenskommunikation und bietet IT-Lösungen für den Mittelstand im eigenen Rechenzentrum an. Strategieberatung und Dienstleistungen in den Bereichen Open Source, Linux und Systemdesign runden das Portfolio ab. Das Rheinland-Pfälzische Systemhaus betreut namhafte regionale sowie internationale Kunden und IT-Projekte aus unterschiedlichen Branchen von seinem Stammsitz in Mainz aus. Mit EGroupware unterstützt Stylite eine international beachtete web-basierende Kommunikations- und Managementplattform, der Anwender aus Mittelstand, Organisationen und Verbänden vertrauen.

Pressekontakt:

Andre Keller

Stylite AG

Isaac-Fulda-Allee 9, 55124 Mainz, Deutschland

Tel. 0 6131 32702 0
Fax. 0 6131 32702 70
E-Mail: info(at)stylite.de

www.stylite.de

www.egroupware.org