Warum ist
technisches SEO wichtig für die Suchmaschinen­shoptimierung?

TYPO3 + Inbound Marketing

Technisches SEO ist ein wichtiger Aspekt der Suchmaschinenoptimierung, da es darauf abzielt, die technischen Aspekte einer Website zu verbessern, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen sie leicht crawlen und indexieren können. Einige Beispiele für technische SEO-Faktoren sind die Verwendung von sauberem HTML-Code, schnelle Ladezeiten der Seite und die Verwendung von strukturierten Daten.

Warum ist sauberer HTML-Code wichtig?

Sauberer HTML-Code ist wichtig, weil es Suchmaschinen ermöglicht, den Inhalt einer Seite leicht zu lesen und zu verstehen. Wenn der Code unordentlich und schwer zu lesen ist, kann es schwierig sein, die wichtigen Inhalte der Seite zu identifizieren. Außerdem kann ein schlecht strukturierter Code dazu führen, dass einige Inhalte nicht korrekt gecrawlt oder indexiert werden, was zu schlechteren Rankings in den Suchergebnissen führen kann.

Warum sind schnelle Ladezeiten wichtig?

Schnelle Ladezeiten sind wichtig, weil sie die Benutzererfahrung verbessern. Nutzer erwarten, dass eine Seite schnell lädt, und wenn eine Seite langsam ist, besteht die Gefahr, dass sie die Seite verlassen, bevor der Inhalt geladen ist. Suchmaschinen bevorzugen auch schnelle Seiten, da sie davon ausgehen, dass eine schnelle Seite eine bessere Benutzererfahrung bietet. Eine schnelle Ladezeit kann auch dazu beitragen, dass die Seite besser in den Suchergebnissen rankt.

Was sind strukturierte Daten und warum sind sie wichtig?

Strukturierte Daten sind ein Weg, um Suchmaschinen zu sagen, welche Informationen auf einer Seite wichtig sind. Sie helfen dabei, die Inhalte einer Seite besser zu verstehen und zu organisieren. Ein Beispiel für strukturierte Daten ist die Verwendung von "schema.org"-Markup, das es Suchmaschinen ermöglicht, Informationen wie den Namen, die Bewertung und die Anschrift eines Unternehmens auf einer Geschäftsseite zu erfassen.

 

Technisches SEO Checkliste:

  1. Überprüfen Sie, ob die Website von Suchmaschinen durchsuchbar ist, indem Sie die robots.txt-Datei überprüfen und sicherstellen, dass keine wichtigen Seiten blockiert werden.
  2. Optimieren Sie Seitentitel und Meta-Beschreibungen, um relevante Schlüsselwörter enthalten und Benutzer ermutigen, auf die Site zu klicken.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Website mobilfreundlich und ansprechbar auf verschiedene Bildschirmgrößen ist.
  4. Überprüfen Sie auf kaputte Links und beheben Sie gefundene Probleme.
  5. Implementieren Sie strukturierte Daten (wie Schema-Markup), um Suchmaschinen das Verständnis des Inhalts der Site zu erleichtern.
  6. Verbessern Sie die Ladezeit der Website, indem Sie Bilder optimieren, Code minimieren und ein Content-Delivery-Network (CDN) verwenden.
  7. Stellen Sie sicher, dass die Website eine klare und logische Struktur hat, mit einer Hierarchie von Überschriften (H1, H2 usw.).
  8. Verwenden Sie eine Sitemap, um Suchmaschinen dabei zu helfen, alle wichtigen Seiten der Site zu finden und zu indexieren.
  9. Überprüfen Sie auf Duplikatinhalt und beheben Sie alle gefundenen Probleme.
  10. Stellen Sie sicher, dass die Website sauberen, gültigen HTML-Code verwendet.

     

Wichtiger Tipp:

  • Überwachen Sie regelmäßig die technischen SEO-Leistungen Ihrer Website mit Tools wie Google Search Console, Matomo, Ahrefs und SISTRIX und treffen Sie gegebenenfalls Anpassungen.
  • Halten Sie Ausschau nach Änderungen der Suchmaschinen-Algorithmen und passen Sie die Site entsprechend an.
  • Überwachen Sie kontinuierlich die Ladezeit und die Leistung Ihrer Website und treffen Sie notwendige Verbesserungen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Website gut organisiert und sowohl für Benutzer als auch für Suchmaschinen leicht zu navigieren ist.
  • Halten Sie sich immer auf dem neuesten Stand der SEO-Best Practices und implementieren Sie diese gegebenenfalls.